Wir ziehen um

neue Adresse ab 01.09.2022

Ambulante Angebote Physiotherapeutische Praxis

Eröffnung am 05.09.2022

Ab 05.09.2022 finden Sie uns in unseren neuen Räumlichkeiten auf dem Gelände in der Riebeckstraße 63 (neben der Thonberg-Klinik).

Was ist Physiotherapie?

Physiotherapie ist eine Form spezifischen Trainings und der äußerlichen Anwendung von Heilmitteln, mit der vor allem die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wiederhergestellt, verbessert oder erhalten werden soll.

Dabei ist sie eine Alternative und sinnvolle Ergänzung zu operativen und medikamentösen Verfahren und wird hauptsächlich im Bereich Haltung, Nervensystem, Bewegung und innere Organe eingesetzt. Es werden Erkrankungen, Funktionsstörungen und Fehlentwicklungen, aber auch Verletzungsfolgen behandelt.

In unserer Physiotherapeutischen Praxis orientieren wir uns an den Grundsätzen des Bobath-Konzeptes. Das heißt das Erlernen und Verbessern von Bewegungsmustern sowie der Abbau von Vermeidungsverhalten stehen im Mittelpunkt unserer Behandlung (neurophysiologisch basiertes Arbeiten).

Wir legen Wert auf

  • ganzheitliche Therapieansätze und eine personenorientierte statt symptomorientierte Förderung
  • eine intra- und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit betreuenden Personen und Institutionen, wie z.B. Ärzte und Ärztinnen, Kliniken, Therapeut:innen, Pädagogen und Pädagoginnen, Kindertageseinrichtungen und Seniorenheimen
  • eine kontinuierliche Erweiterung unserer Kompetenzen durch Fort- und Weiterbildungen
Wir sind ab 05.09.2022 für Sie da

Ab 05.09.2022 können Termine in unseren neuen Räumlichkeiten stattfinden. Terminanfragen können Sie bereits jetzt an uns senden.

Montag – Mittwoch und Freitag

8.00 – 14.00 Uhr

Donnerstag

8.00 – 16.00 Uhr

Termine der Fördereinheiten werden mit Ihnen nach individueller Abstimmung vereinbart.

Unsere Physiotherapeuthische Praxis befindet sich in der Riebeckstraße 63. In unmittelbarer Nähe finden Sie die Bus- und Straßenbahnhaltestelle „Technisches Rathaus“ sowie „Riebeck-/Stötteritzer Straße“. Parkplätze stehen direkt auf dem Gelände an unserer Praxis zur Verfügung.

In unserer Physiotherapeutischen Praxis werden Sie von einer qualifizierten Physiotherapeutin behandelt. Durch unsere angebundene Frühförder- und Frühberatungsstelle , die Logopädische Praxis , die Förder- und Beratungsstelle PRO Unterstützte Kommunikation , die Ergotherapeutische Praxis  sowie unsere Low-Vision-Beratungsstelle können wir im Bedarfsfall ergänzende Förderangebote ermöglichen.

Wir kooperieren im Rahmen der Entwicklungsgespräche mit betreuenden Therapeutinnen und Therapeuten sowie Ärztinnen und Ärzten.

Durch unsere angebundene Frühförder- und Frühberatungsstelle liegt unser Schwerpunkt im Bereich der physiotherapeutischen Behandlung von Kindern. Wir können Sie beispielsweise bei 

  • Entwicklungsverzögerungen (z.B. kein Drehen, Robben, Krabbeln)
  • Bedrohung von Behinderung (z.B. durch Geburtskomplikationen) oder bereits bestehenden Besonderheiten bei ihrem Kind wie z.B. Störungen des Muskeltonus
  • Schädelabflachungen, Plagiozephalien
  • Fußfehlstellungen (Klumpfüße, Sichelfüße, …)
  • Auffälligkeiten der Wirbelsäule jeglicher Art, z.B. Blockierungen, Lateralisationen
  • Vermehrtes Schreien, Unruhe, verstärkte Dreimonatskoliken
  • Schiefhals
  • KISS-Syndrom

behandeln. Treten Sie mit Ihrer persönlichen Situation gerne an uns heran.

    • Bobath-Behandlung
    • Manuelle Therapie
    • Dreidimensionale Fußtherapie nach Barbara Zukunft-Huber
    • Skoliosetherapie
    • Krankengymnastik
    • Reflexbahnung in Anlehnung an die Vojta-Therapie (keine Zertifikatsleistung)

    Um eine optimale Förderung zu gewährleisten ist die Zusammenarbeit mit weiteren Bezugspersonen und -institutionen von großer Bedeutung. Wir arbeiten unter anderem mit den unten aufgeführten Einrichtungen zusammen:

    Ansprechpartner:innen

    Es gibt mehrere Möglichkeiten:

    • Sie haben bereits ein Rezept für Physiotherapie (Heilmittelverordnung) erhalten, z.B. KG-ZNS-Kinder
    • Sie machen sich Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes und haben bereits mit dem Kinderarzt darüber gesprochen, dieser überwies sie zu uns zur Erstberatung.
    • Sie wünschen einen Termin zur Frühberatung, weil Sie sich Sorgen machen.

    In jedem Fall kontaktieren Sie uns bitte. Wir finden dann zusammen den für Sie und Ihr Kind geeigneten Weg.