Kindertagesstätten Komplex-Kita
„Schatzkiste“

Überblick

Der Name unserer Einrichtung steht für unsere Haltung, dass jedes Kind ein Schatz darstellt. Der inklusive Gedanke, den wir in unserem Haus leben möchten, ist ein gemeinsames Miteinander von Kindern und ihren Familien, in dem es selbstverständlich ist, einander anzunehmen und zu respektieren. Die Komplex-Kita „Schatzkiste“ ist ein barrierefreier Ort für Entdecker:innen, Neugierige und Abenteuerlustige, die unser Haus und den großen Garten mit Leben füllen.

Die „Schatzkiste“ bietet Platz für:

  • 54 Krippenkinder
  • 120 Kindergartenkinder, davon 20 Kinder mit Beeinträchtigungen, welche in den Regelbereich integriert sind
  • 24 Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf in HP-Gruppen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
06.00 – 17.00 Uhr

Schließtage

Eine Jahresplanung, die den Eltern bereits im November für das Folgejahr mitgeteilt wird, informiert über Schließtage in unserer Einrichtung. Längere Schließzeiten gibt es bei uns nicht. Nach dem Betreuungsbedarf und in Absprache mit unserem Elternrat vereinbaren wir einzelne Schließtage über das Jahr verteilt. Diese sind vorrangig an einzelnen Brückentagen und zwischen Weihnachten und Neujahr geplant. Zur Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter:innen finden pro Jahr bis zu zwei pädagogische Tage statt, an denen die Kita geschlossen ist.

Themenräume und Gärten mit Spielplatz

Auf Entdeckungsreise

Auf zwei Etagen haben unsere Kinder in hellen und modern ausgestatteten Räumen viel Platz für das spielerische Entdecken und Erleben der Welt. Die Krippenkinder finden ihre Gruppenräume im Erdgeschoss mit direktem Zugang zum Garten mit altersgerechten Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Es ist uns wichtig, eine Verbindung zur Natur schon bei den Kleinsten zu ermöglichen. Deshalb ist viel Grün in Kästen und Hochbeeten zu finden, so dass die Kinder schon vom Gruppenzimmer und von den Terrassen aus auf Entdeckungsreise gehen können. Die Räumlichkeiten der Kindergartenkinder und der heilpädagogischen Gruppen sind im Erdgeschoss und in der ersten Etage zu finden. Aus dem Obergeschoss führen Treppen in den großzügigen Garten mit Spielplatz. Hier finden alle Kinder ein großes Piratenschiff, Fahrstrecken für Roller, Balancier- und Kletterstrecken, eine Berghöhle, Schaukeln und ein Fußballfeld. Ein Obst-, Gemüse- und Kräutergarten lädt zum Gärtnern und Beobachten von Veränderungen in der Natur ein. Unsere Außenwerksatt ermöglicht das Handwerkern oder lädt zum kreativen Spiel ein.

Für individuelle Angebote oder Projektarbeit stehen in unserem Haus unterschiedliche Themenräume zur Verfügung. Dazu zählen z.B. ein Atelier, das Zahlenland, eine Experimentierraum, ein großer Sportraum sowie eine Kinderküche.
 

Team

Vielfältig und bunt gemischt

Wir verstehen uns als multiprofessionelles Team und setzten uns aus qualifizierten und leidenschaftlichen Erzieher:innen (zum Teil mit heilpädagogischer Zusatzqualifizierung), Heilpädagog:innen, Sozialpädagogen:innen, Heilerziehungspfleger:innen, einer Logopädin, Sprachfachkräften, einer Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praktikant:innen des Freiwilligen Sozialen Jahres und Hauswirtschaftler:innen zusammen. Junge Mitarbeiter:innen ermöglichen uns einen aktuellen Blick auf Bildungs- und Erziehungsfragen und unsere erfahrenen Fachkräfte geben uns Sicherheit, die Herausforderungen zu meistern. Ein wichtiges Anliegen ist es uns, die uns anvertrauten Schatzkisten-Kinder auf der Entdeckungsreise von der Krippe bis zum Schuleintritt zu begleiten.

Wir freuen uns darauf, ihr Kind auf seinem Weg die Welt zu entdecken, zu begleiten.

Lage und Erreichbarkeit

Unsere Kita befindet sich in der Kregelstraße 41a im Leipziger Stadtteil Reudnitz-Thonberg. Unweit unserer Einrichtung befinden sich sowohl Bus- als auch Straßenbahnhaltestellen (Tram 4, 2, 15, Bus 70 und 74, Haltstellen Riebeckstraße/Stötteritzer Straße bzw. Altes Messegelände). Vor unserem Haus stehen Fahrradständer sowie einige Parkplätze zum Bringen und Abholen der Kinder zur Verfügung. 

Kooperationen

Damit wir in unserem Kita-Alltag aus unterschiedlichen Bereichen sowohl Förderangebote- als auch abwechslungsreiche kulturelle, sportliche oder kreative Angebote bieten können, arbeiten wir eng mit verschiedenen Kooperationspartner:innen zusammen. Dazu zählen z.B.:

Was ist eine Komplex-Kita?

Gemeinsamer Kita-Alltag

In einer Komplex-Kita werden Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam betreut und gefördert. In unserer Komplex-Kita ist der Gedanke der Inklusion eine treibende Kraft der täglichen Arbeit. So möchten wir alle Kindern, unabhängig von ihren körperlichen, geistigen und sozialen Voraussetzungen eine individuelle Entwicklung in der Gemeinschaft ermöglichen. Die uns anvertrauten Kinder werden nach ihren persönlichen Bedürfnissen in Krippen- bzw. Kindergartengruppen, Integrationsgruppen, heilpädagogischen Gruppen oder auch in 1:1 Begleitung betreut. Externe Fachkräfte unterstützen die Arbeit mit den Kindern vom Krippenalter an und es stehen breit gefächerte Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Dazu zählen qualifizierte Mitarbeiter:innen der Frühförderung, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und des Autismuszentrums. Die Musiktherapie und die tiergestützte Therapie mit Alpakas in unserer Einrichtung erleben alle Kinder als gemeinschaftliches Erlebnis. Es ist uns ein Anliegen, Kindern die Unterstützung zu geben, die es ihnen ermöglicht, aktiv am Kindergartenleben teilzunehmen.

Pädagogische Arbeit

Wir bieten Kindern von der Krippe ab dem ersten Lebensjahr bis zur Einschulung eine abwechslungsreiche Entdeckungsreise auf Grundlage des sächsischen Bildungsplanes. In überwiegend altershomogenen Gruppen sind wir Helfer:innen und Partner:innen der Kinder und begleiten sie empathisch, um den Einstieg in das gesellschaftliche Leben mit seinen Herausforderungen zu meistern. Dabei liegt der Fokus unserer Arbeit auf dem allseitigen Erleben des Alltags mit den Bezugserzieher:innen im gemeinsamen Spiel und Lernen. Auf der Grundlage von Beobachtungen erkennen wir die aktuellen Entwicklungs- und Lernfelder der Kinder und gestalten kindorientiert vielfältige Möglichkeiten, um das Entwickeln der eigenen Persönlichkeit der Kinder anzuregen.

Eingewöhnung

Nach dem Münchner Modell

Die Eingewöhnung in der „Schatzkiste“ erfolgt in Anlehnung an das Münchner Eingewöhnungsmodell. Ein gemeinsames Gestalten des Übergangs vom Elternhaus in den Kindergarten mit ihrem Kind und Ihnen als seine Bezugsperson, ist uns ein besonderes Anliegen. Um eine stabile Beziehung aufbauen zu können laden wir vor Aufnahme der Kinder die Familien zu einem Informationsnachmittag und zu Krabbelnachmittagen ein. Einen ersten Kennenlernnachmittag gibt es auch im Bereich der Heilpädagogik. Hier ist es uns besonders wichtig, eine vertrauensvolle Basis zu den Familien aufzubauen. Durch das Kennenlernen der Individualität der Kinder und ihres Förderbedarfes, können wir die Eingewöhnung optimal vorbereiten. In einem festen Gruppenverband erlebt das Kind, in Begleitung seiner Bezugsperson, den Kindergartenalltag und kann selbst entscheiden, in welchem Tempo und in welcher Form es sich am Gruppengeschehen beteiligen möchte. Dabei nehmen unsere pädagogischen Fachkräfte sowohl eine beobachtende als auch dem Kind zugewandte Haltung ein. Ein Eingewöhnungstagebuch hält den Prozess der Eingewöhnung und den Austausch zwischen uns und Ihnen als Eltern fest und ermöglicht eine individuelle Vorgehensweise der Eingewöhnung.

Ausführende Informationen zur Eingewöhnung finden Sie in unserem Infoblatt „Eingewöhnung“.

Verpflegung

Uns sind eine gesunde Ernährung und die Mitbestimmung der Kinder in der Essensauswahl wichtig. So bieten wir eine Ganztagsverpflegung in unserem Haus an. Die Kinder können sowohl beim Frühstück, Mittagessen, als auch Vesper aus einem reichhaltigen Angebot auswählen. Gemeinsam nehmen die Gruppen die Mahlzeiten in ihren Gruppenzimmern in einer ruhigen Atmosphäre ein und üben sich dabei sowohl in der Selbstbedienung als auch in der Kommunikation am Tisch. Für eine ausgewogene Verpflegung sorgt die Küche der SAH gGmbH. 

Bei medizinischen oder religiösen Erfordernissen können die Speisen individuell angepasst werden.

Bundesprojekt Sprach-Kita

„Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“

Bereits seit 2017 nimmt unsere Kita am Bundesprojekt „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil. Initiator des Projektes ist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Mit dem Ziel die Bildungschancen aller Kinder zu erhöhen und die Schwerpunkte Alltagsintegrierte sprachliche Bildung, Zusammenarbeit mit Familien sowie Inklusive Pädagogik fest in der frühen Bildung zu verankern, wurde das Programm im Jahr 2016 ins Leben gerufen.

Mit der so ermöglichten Unterstützung von zwei zusätzlichen Fachkräften für Sprache und einer Fachberatung zur Erarbeitung und Umsetzung der Programmschwerpunkte sind wir in der Lage, das Wissen unseres Teams sowie fördernde Angebote in vielen Bereichen zu erweitern:

  • Sprachliche und inklusive Bildung
  • Zusammenarbeit und Austausch mit den Eltern
  • Entwicklung von Methoden für einen sprachanregenden Kita-Alltag
  • Regelmäßige videogestützte Reflexion
  • Austausch über Erfahrungen, Best Practice, Projekte und Netzwerkpartner
  • Zusätzliches Spiel- und Projektmaterial sowie Fachliteratur

     

Um die Vielfältigkeit unserer Familien auch in der Kita sichtbar und das Kita-Geschehen für die Familien (mit)erlebbar zu machen, haben wir bereits viele unserer Ideen umgesetzt.

    Bereits umgesetzte Teilprojekte

    • Flaschenpost mit Informationen für Eltern (quartalsweise)
    • Jahreskalender mit Impulsen zur Sprachbildung als Geschenk für zu Hause
    • Kita-Nachrichten in Form von Kurzfilmen (Foyer-TV im Eingang der Kita)
    • Kinderclub mit Kinderkonferenzen (Förderung von Diskussion, Austausch, Mitbestimmung, Akzeptanz, Entscheidungsfindung als Grundlage für Demokratiebildung)
    • Einsatz von Videosequenzen für Elternabende und Entwicklungsgespräche
    • regelmäßige Vorlesetage
    • Ausstellung von selbsterdachten Geschichten der Kinder
    • Aushängen von Aussagen der Kinder („Kindermund“)
    • Berichte über Ausflüge und Projekte
    • Elterninformationen in Form von bebilderten Wochenberichten (gruppenintern)
    Drei Frauen stehen vor einem Gebäude im Garten und lächeln in die Kamera
    Die Sprachfachkräfte der SEB-Kitas im Rahmen des Bundesprojektes „Sprach-Kitas“

    INPP® Gruppenangebot

    Neumotorisches Schulreifeprogramm

    Um unseren Kindern im Vorschulalter den Übergang in die Schule zu erleichtern und ihnen für neu zu bewältigende Aufgaben (bspw. das Erlernen der Schriftsprache) Hilfestellung mit auf den Weg zu geben, binden wir Elemente des INPP®-Gruppenförderprogramms in unseren Kita-Alltag ein. Fachlich geschulte Erzieher*innen führen mit den Vorschulkindern täglich Bewegungsübungen in der Gruppe durch. Diese sollen die wichtigen Voraussetzungen für die Schule wie Aufmerksamkeit, Gleichgewicht und Konzentration verbessern.

    Weitere Informationen zu INPP finden Sie hier

    Therapeutische Angebote

    Für Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf

    Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf können zusätzliche Angebote in der Kita wahrnehmen. Dazu zählen z.B. Physiotherapie, Ergotherapie, Frühförderung, Logopädie und die Autismusambulanz. Kinder mit einem hohen Förderbedarf im Bereich Autismus und Verhaltensauffälligkeiten können darüber hinaus auch die tiergestützte Therapie mit Alpakas oder die  Musiktherapie in Anspruch nehmen. Die Therapeut*innen bieten ihre Leistungen auf Rezept in unserer Einrichtung an. Dabei ist es uns wichtig, die Zusammenarbeit der Therapeut*innen mit den Erzieher*innen und Eltern zu gewährleisten und zu unterstützen. Genaue Informationen erhalten Sie bei uns vor Ort.

    Logopädisches Gruppenangebot

    Logopädie ist die Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. In unserer Kita arbeitet eine Logopädin mit den Kindern unserer heilpädagogischen Gruppen. Die Begleitung erfolgt im Rahmen von Gruppenförderangeboten und wenigen Einzelfördereinheiten direkt vor Ort in der Kita. Detaillierte Informationen finden Sie in unserem Flyer.

    Tiergestützte Therapie mit Alpakas
    Logopädische Förderung

    Informationen und Elterngespräche

    Sie sind uns wichtig

    Wir sind stolz darauf, Ihr Kind ein Stück auf dem Lebensweg begleiten zu können. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen unserem pädagogischen Team und Ihnen als Eltern, sehen wir als Grundlage für eine gut funktionierende Bildungs- und Erziehungspartnerschaft im Sinne der Entwicklung und des Wohles Ihres Kindes.

    In regelmäßigen Entwicklungsgesprächen zu Ihrem Kind, bei individuellem Bedarf, in „Tür- und Angel-Gesprächen“ beim Bringen und Abholen, im Rahmen von Elternabenden und gemeinsamen Treffen und bei Veranstaltungen unserer Kita möchten wir genug Raum für Gespräche, zum Austausch und für Informationen schaffen.

    Allgemeine Informationen, wie z.B. unseren Jahresplan mit wichtigen Terminen, sowie aktuelle Hinweise sind im Foyer unserer Kita ausgehängt. Darüber hinaus geben wir Ihnen in unserem News-Bereich hier auf der Homepage Einblick in besondere Projekte.

    Die Flaschenpost

    Die Flaschenpost ist unsere Kindergartenzeitung, die vierteljährlich erscheint und an jede Familie kostenfrei ausgegeben wird. Sie informiert über Projekte, Termine und über Erziehungs- und Bildungsfragen. Besonders beliebt sind die Vorstellung von Mitarbeitern:innen oder die jahreszeitlichen Bastel- und Buchtipps.

    Elternrat

    Gestalten Sie aktiv mit

    Sie haben die Möglichkeit, im Elternrat der Kita „Schatzkiste“ aktiv zu werden und so den Kita-Alltag Ihrer Kinder mitzugestalten. Der Elternrat setzt sich aus den Elternvertreter:innen der einzelnen Gruppen zusammen und ist Ansprechpartner für alle Eltern unserer Kita, aber auch für unsere Mitarbeiter:innen. Er nimmt z.B. Wünsche und Anregungen entgegen und vertritt diese gegenüber der Kitaleitung. Darüber hinaus organisiert er unser jährlich stattfindendes Sommerfest.

    News

    News werden geladen …

    Keine News gefunden.

    Termine

    • Datum
      Titel
      Fotograf
      Info
    • Datum
      Titel
      Ende der Kindergartenzeit für die Schulanfänger:innen
      Info
    • Datum
      Titel
      Neuaufnahmen und Eingewöhnung in der Krippe
      Info
    • Datum
      Titel
      Pädagogische Tage für das Team
      Info
    • Datum
      Titel
      Elternratssitzung
      Uhrzeit
      Uhr
      Info
    • Datum
      Titel
      Spuk im Herbst mit Laternenumzug
      Uhrzeit
      Uhr
      Info
    • Datum
      Titel
      Schließtage
      Info

    Jahresplan

    In unserem Jahresplan finden Sie die wichtigsten übergreifenden Termine eines Jahres wie beispielsweise Schließzeiten und Jahresveranstaltungen. Über weitere Termine informieren wir Sie zusätzlich.

    Offene Stellen

    Komplex-Kita Schatzkiste

    Praktikum und FSJ

    Wenn Sie ein freiwilliges soziales Jahr in unserer Einrichtung absolvieren möchten, bitten wir Sie, sich mit unserem Partner Herbie e.V. in Verbindung zu setzen.

    Wenn Sie Interesse an einem Praktikum bei uns haben, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung Per E-Mail.

    Ansprechpartner:innen

    Adresse

    • SEB Komplex-Kita „Schatzkiste“

      Adresse
      Kregelstraße 41a 04317 Leipzig

    Platzanfragen

    Gern beantworten wir Ihre Fragen und stehen Ihnen mit nötigen Informationen zur Seite. Schreiben Sie uns dazu eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

    Wenn Sie Interesse an einem Betreuungsplatz für Ihr Kind in der „Schatzkiste“ haben, dann verwenden Sie bitte unser Formular „Interessenbekundung“. Dieses können Sie uns gern per E-Mail zukommen lassen. Zusätzlich bitten wir Sie um die Bedarfsanmeldung im Leipziger Kitaportal „Mein Kitaplatz“ .